Kopfbild Mittelaltermarkt Ebernburg
Start     Künstler     Handwerk & Handel     Turnierwiese     Zeiten & Preise     Anfahrt     Photos     Kontakt & Impressum

Wen Ihr auf dem 34. Mittelalterlichen Markt finden konntet

Hier eine Auswahl der Teilnehmenden jeweils in alphabetischer Reihenfolge

Musik & Gaukelei

  • Chnutz vom Hopfen
  • Dr. Dr. Bombastus
  • Historische Tanzgruppe Faux Pas
  • Spectaculatius
  • Spielmann Robert
  • Thelonius Dilldapp

Handwerk & Handel

    Wohlschmeckend Speis & Trank

      Lagergruppen

      1. Abgesandte von Burg Feuerberg
      2. Alba Lupi
      3. Die von Nesen
      4. diu tugent
      5. Dragon Clan Laudert
      6. Familie zu Schauberg
      7. Getriuwe Geverten
      8. Hallwi
      9. Kreuzfahrergemeinschaft Damiette
      10. Leones Pugnae
      11. Lux Palatii
      12. Phönix Natio
      13. Ritter des Adlerbanners
      14. Ritter des Adlerbanners
      15. Ritter des Adlerbanners
      16. Ritter des Adlerbanners
      17. Ritter zu Lindscheyd
      18. Weinbergritter

      Liebe Gäste, liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter unseres Mittelaltermarktes in den letzten Jahren!

      Leider sehen wir vom Organisationsteam des Ebernburger Marktes, vom Vorstand des Verkehrsvereins Rheingrafenstein e.V. (VV BME e.V.) und der Kultur und Tourismus Rheingrafenstein gemeinnützigen GmbH (KulT gGmbH), aufgrund der aktuell geltenden Regelungen zur Corona-Pandemie keine andere Möglichkeit, als den 34. Mittelaltermarkt Ebernburg 2020 komplett und ersatzlos abzusagen.

      Wie sind die aktuellen Regelungen?

      Der Beschluss 'Coronavirus-Infektionen' der Bundesregierung und der Länder vom 17.06.2020 besagt zum Thema Großveranstaltungen:
      "Großveranstaltungen, bei denen eine Kontaktverfolgung und die Einhaltung von Hygieneregelungen nicht möglich ist, sollen mindestens bis Ende Oktober 2020 nicht stattfinden."

      In der 10. Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz heißt es dazu konkret unter § 2 (2):
      "Veranstaltungen im Freien sind mit bis zu 350 gleichzeitig anwesenden Personen unter Beachtung der notwendigen Schutzmaßnahmen zulässig. Insbesondere gelten das Abstandsgebot nach § 1 Abs. 2 und die Pflicht zur Kontakterfassung nach § 1 Abs. 8 Satz 1."

      Außerdem steht in § 4:"Untersagt ist die Öffnung oder Durchführung von [...] 2. Kirmes, Volksfesten und ähnlichen Einrichtungen."

      Was heißt das für den Mittelaltermarkt Ebernburg 2020 genau?

      Wir haben lange überlegt, ob wir eine Möglichkeit sehen, alle Regeln einzuhalten. Das hätte u.a. bedeutet:

      • Wir müssten von jeder Besucherin und jedem Besucher Kontaktdaten (Name, Anschrift & Telefonnummer) aufnehmen, speichern und für die Behörden bereithalten.
      • Wir müssten jederzeit nachvollziehen können, wer mit wem sich wo und wie lange aufhält.
      • Wir dürften nur 350 Personen auf das jeweilige Gelände lassen.
      • Wir müssten für Desinfektionsmittel an allen Eingängen und stetige Desinfizierung von Sitzplätzen etc. sorgen.
      • Wir wären verantwortlich nicht nur für das, was auf dem Marktgelände stattfindet, sondern auch für evtl. auftretende Warteschlangen oder Menschentrauben von interessierten Mittelalterfans, die auf gut Glück versuchen, ob der Markt nicht doch noch geöffnet ist.
      • Alle Handwerker·innen und Händler·innen müssten ebenfalls dauernd auf Abstandsregeln, Lenkung von Warteschlangen etc. achten, und dass innerhalb der ohnehin engen Gassen des Ortskernes.
      • Alle Ausgaben für Genehmigungen & behördlich vorgeschriebene Beschilderungen sowie fast alle Ausgaben für Equipment (zusammen jedes Jahr ein fünfstelliger Betrag) wären trotz der geringeren Besuchszahlen aufzubringen.

      Deshalb wäre es ein ungemein höherer Aufwand als ohnehin schon, den Markt durchzuführen, und das für ca. 10 % der sonst üblichen Besuchszahl.
      Das alles zusammengenommen ist für uns leider weder finanziell noch personell leistbar.

      Also bleibt uns nur zu hoffen, dass wir uns vom 17. bis 19. September 2021 auf dem dann immer noch 34. Mittelaltermarkt Ebernburg wiedersehen!

      • Für die Lagergruppen ist die Anmeldung zum Markt 2021 ab Oktober wieder auf die gewohnte Weise online auf dieser Seite möglich.
      • Alle für dieses Jahr angefragten Künstler·innen, darunter Ranunculus, Spectaculatius, Thelonius Dilldapp, Dr. Dr. Bombastus und Spielmann Robert, denen wir nun absagen mussten, werden wir, wenn alles gut geht, im nächsten Jahr erneut versuchen zu buchen.
      • Diesbezüglich möchte ich Euch aufrufen, die Webseiten der jeweiligen Darstellenden und anderer Kolleginnen und Kollegen anzusehen und sie gegebenenfalls bei kleineren, schon erlaubten Veranstaltungen zu besuchen und zu unterstützen - auch Kultur ist systemrelevant!
      • Das Gleiche gilt für Handwerker·innen.

      Wir wünschen Euch bis dahin beste Gesundheit, erwarten Euch dann im nächsten Jahr mit Freude und grüßen Euch herzlich

      Magister Spectaculi Thomas,
      Marktvögtin Isabell,
      Wiesenvogt Chnutz und der
      Vorstand des Verkehrsvereines Rheingrafenstein e.V. sowie die KulT gemeinnützige GmbH

      Haltet Euch tapfer und bleibt gesund!