Kopfbild Mittelaltermarkt Ebernburg
Start     Künstler     Handwerk & Handel     Turnierwiese     Zeiten & Preise     Anfahrt     Photos     Kontakt & Impressum

Wen Ihr auf dem 35. Mittelalterlichen Markt finden könnt

Hier eine Auswahl der Teilnehmenden jeweils in alphabetischer Reihenfolge

Musik & Gaukelei

  • Chnutz vom Hopfen
  • Dr. Dr. Bombastus
  • Historische Tanzgruppe Faux Pas
  • Spectaculatius
  • Spielleut' Ranunculus
  • Spielmann Robert
  • Thelonius Dilldapp

Handwerk & Handel

    Wohlschmeckend Speis & Trank

      Lagergruppen

      1. Die von Nesen
      2. Die von Nesen
      3. Die von Nesen
      4. Die von Nesen
      5. diu tugent
      6. Dragon Clan Laudert
      7. Getriuwe Geverten
      8. Hallwi
      9. Leones Pugnae
      10. Lux Palatii
      11. Ritter des Adlerbanners
      12. Sponheimer Vasallen
      13. Weinbergritter

      Liebe Gäste, liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter unseres Mittelaltermarktes in den letzten Jahren!

      Wir vom Verkehrsverein Rheingrafenstein e.V. und seiner Tochtergesellschaft, der Kultur und Tourismus Rheingrafenstein gGmbH (KulT), haben intensiv die Möglichkeiten geprüft, ob und gegebenenfalls wie in diesem Jahr wieder das Oldtimertreffen am Naheufer und der Mittelaltermarkt Ebernburg stattfinden können. Hierbei fand auch ein enger Austausch mit der Kreisverwaltung Bad Kreuznach als zuständiger Stelle in Sachen Corona statt. An dieser Stelle möchten wir uns für die außerordentlich konstruktive und lösungsorientierte Kooperation der Kreisverwaltung bedanken.

      Nach derzeitiger Verordnungslage sind zwar bestimmte Großveranstaltungen im Freien wieder möglich. Damit wären allerdings erhebliche Auflagen in Sachen Hygienekonzept, Testpflicht, Datenerfassung sowie Teilnehmer- und Besucherbegrenzungen verbunden, die wiederum zu einem enormen Mehraufwand und damit starken Kostensteigerungen führen würden. Aufgrund neuer Coronavarianten ist zudem jederzeit mit einem Anstieg an Infektionen und damit Verschärfungen der Coronabestimmungen zu rechnen.

      Vor diesem Hintergrund sieht sich der Vorstand des Verkehrsvereins leider gezwungen, beide Veranstaltungen für dieses Jahr abzusagen,

      da bei einer Durchführung für den Verein nicht zu verantwortende Risiken verbunden sind – nicht zuletzt finanzieller Art in ohnehin schwierigen Zeiten. Zudem greifen für beide Veranstaltungen die finanziellen Coronahilfen des Bundes für Kulturveranstaltungen nicht, da Mittelaltermärkte ausdrücklich ausgeschlossen sind: "Nicht antragsberechtigt sind insbesondere Veranstalter [...] von kulturellen Veranstaltungen im Rahmen von [...] Mittelalterfesten" (Quelle: https://sonderfonds-kulturveranstaltungen.de/faq#allgemein_welche)
      Wenn Ihr etwas dazu loswerden möchtet, dass unser Mittelaltermarkt mit u.a. acht Musikgruppen, vielen Kleinkünstlern und Kunsthandwerk keine Kulturveranstaltung ist, schreibt bitte der Staatsministerin für Kultur und Medien, Frau Monika Grütters, an poststelle@bkm.bund.de und dem Bunesministerium der Finanzen, Herrn Olaf Scholz, an buergerreferat@bmf.bund.de.

      Um das Veranstaltungsangebot in BME nicht zum Erliegen kommen zu lassen, bietet die KulT mehrere kleinere Veranstaltungen an. So wird ab Juli dank finanzieller Unterstützung durch die Kuna-Stiftung das Kurensemble an drei Tagen in der Woche im Kurpark aufspielen. Anfang Oktober tritt die KulT als Veranstalter des Internationalen Erzählerreffens mit dreitägigem Programm auf – Einzelheiten folgen. Außerdem arbeitet die KulT gemeinsam mit anderen örtlichen Vereinen und Akteuren an einem Jubiläumsprogramm zum 300jährigen Bestehen der Huttentalfähre, das am zweiten Wochenende im September durchgeführt werden soll.

      Wir hoffen aber, dass wir uns in irgend einer Form vom 16. bis 18. September 2022 auf dem Mittelaltermarkt Ebernburg wiedersehen!

      • Für die Lagergruppen ist die Anmeldung zum Markt 2022 deshalb auf die gewohnte Weise online auf dieser Seite möglich.
      • Alle für das Jahr 20291 angefragten Künstler·innen, darunter Ranunculus, Spectaculatius, Thelonius Dilldapp, Dr. Dr. Bombastus und Spielmann Robert, denen wir absagen mussten, werden wir, wenn alles gut geht, in diesem Jahr erneut versuchen zu buchen.
      • Diesbezüglich möchte ich Euch aufrufen, die Webseiten der jeweiligen Darstellenden und anderer Kolleginnen und Kollegen anzusehen und sie gegebenenfalls bei kleineren, schon erlaubten Veranstaltungen zu besuchen und zu unterstützen - auch Kultur ist systemrelevant!
      • Das Gleiche gilt für Handwerker·innen.

      Wir wünschen Euch bis dahin beste Gesundheit, erwarten Euch dann sobald es möglich ist mit Freude und grüßen Euch herzlich

      Marktvögtin Isabell,
      Wiesenvogt Chnutz und der
      Vorstand des Verkehrsvereines Rheingrafenstein e.V. sowie die KulT gemeinnützige GmbH

      Haltet Euch tapfer und bleibt gesund!